Zurück

Keyboard und E-Piano sind die modernen Nachfolger des Klaviers. Alle haben sie etwas gemeinsam und doch große Unterschiede untereinander.

Keyboard

Geschichte

Die ersten elektronischen Musikinstrumente entstanden gegen 1885 mit dem Instrumentenbauer Edward Norton Lorenz. Mit der Erfindung der Elektronenröhre 1906 war endgültig der Weg frei für neue Instrumente. Friedrich Trautwein schuf 1924 den Vorläufer des Synthesizers, das Trautorium. 10 Jahre später kam die Hammond-Orgel dazu. In den 1980er Jahren entstand schließlich das Keyboard durch die Möglichkeit digital Töne zu erzeugen. In den Neunzigern kam die Samplingtechnik auf (ein Sampler ist ein steuerbares Instrument, das Töne aufehmen und auf Tastendruck in unterschiedlicher Tonhöhe wiedergeben kann). Das E-Piano wurde gebaut.

Aufbau

Ein Digitalpiano nutzt zur Klangerzeugung das PCM-Verfahren. Bei dem physical modelling entsteht der Klang mittels Berechnung verschiedener physikalischer Parameter wie Schwingungen der Saiten oder Verhalten der Tonabnehmer. Zusätzlich verfügen E-Piano über USB-Schnittstellen zur Verbindung mit Computern oder USB-Sticks. Das Klaviatur entspricht einem wirklichen Klavier, umfasst also 88 Tasten. Durch spezielle Mechaniken soll das Anschlagsgefühl wie bei einem echten Klavier entstehen. Der große Vorteil bei diesem Gerät gegenüber einem Klavier oder gar einem Flügel besteht im Gewicht. Sie sind deutlich leichter zu transportieren. Weiterhin ist das Instrument imer gestimmt, es können Aufnahmen gemacht werden, ein integriertes Metronom kann benutzt werden, diverse andere Klänge stehen zur Auswahl und der Spieler kann Kopfhörer tragen. Die meisten der eben genannten Vorzüge besitzt das Keyboard natürlich auch. Nur die Anschlagmechanik ist bedeutend einfacher gehalten, ebenso wie das Klanggefühl.

E-Piano

Variationen eines E-Pianos

  • Homepianos werden Geräte für den Hausgebrauch mit entsprechenden eingebauten Lautsprechern genannt.
  • Stagepianos, wie der Name schon verrät, sind für Bühnenauftritte geeignet. Die Lautsprecher fehlen und oft steht ein Monitor zur Verfügung.
  • Ensemble Digitalpianos
  • Hybrid-Pianos sind eine Kombination aus akustischen und elektronischen Pianos.

Wusstet ihr schon?

... Bei dem berühmten Song "Da da da" von Trio wird ein Spielzeugkeyboard eingesetzt (Casio VL-1).

Keyboard ist toller als Klavier? Natürlich haben wir auch Keyboardlehrer für dich!

Sag es weiter

Ähnliche Beiträge