Zurück

Wer liebt es nicht, das Rauschen des Meeres? Aber hättet ihr gedacht, dass auch Wellen eine musikalische Ader haben können?

Beweisen tut das die Meeresorgel. Denn sie ist die weltweit erste Orgel, die ausschließlich vom Meer gespielt werden kann. Das beeindruckende Bauwerk befindet sich am Ufer der kroatischen Adria-Stadt Zadar. Dort lockt sie als architektonisches Novum massenweise Schau- und vor allem Hörlustige an.

Foto: Cassie Matias [https://unsplash.com/collections/364/sea-level?photo=-lpbnspYkJg]

Die Orgel ist eigentlich eine 80 Meter breite Treppenreihe, die sich entlang des Kais erstreckt. In die Stufen sind Öffnungen eingelassen, aus denen die Töne kommen. Unter den Treppen befinden sich 35 Rohre unterschiedlicher Länge und Breite, die am Ende mit Pfeifen versehen sind. Die auf das Ufer treffenden Wellen drücken Luft in die Röhren. Der steinerne Unterwassergang dient dann als Resonanzraum für die entstehenden Orgeltöne.

Wie gefällt euch diese „Wassermusik“?

Sag es weiter

Ähnliche Beiträge